Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren
JA NEIN | Notwendig
Startseite Aktuelle News
Sektion Etzelwang
Kurse
Prüfungen
Veranstaltungen Kalender
Archiv

Hunderallye am Vatertag 26.05.2022 beim DCN Etzelwang

Heute war bei uns eine Hunderallye angesagt. Bei 20° C ideales Wetter für die Hunderallye.

Alle gemeldeten 20 Teams mit ihren Dackeln zu zweit oder mit der ganzen Familie waren pünktlich um 13:00 Uhr am Hundeplatz erschienen.

Die Anspannung war in den Gesichtern zu sehen, was kommt da auf uns zu?

Nach der Anmeldung und ein paar „Warmen Worten“ des Organisationsteams über den Ablauf
ging es dann in 2er Teams im Abstand von 3 Minuten auf die Strecke.

Zu bewältigen war ein Rundkurs von ca. 2,5 km auf dem an 4 Stationen Aufgaben für Hundeführer und Hund zu absolvieren waren.

Dazu gab es noch an jeder Station Fragen die man beantworten musste.

Die Erste Aufgabe war das Dosenwerfen, eine Herausforderung für die Hundeführer.

Viele sehr gute Ergebnisse waren hier zu vermelden und man konnte Vermuten, dass hier die Kirchweihgänger unwissentlich im Vorteil waren.

Nach einer Erholungsstrecke war dann der Eierlauf durch die Slalomstangen mit dem Hund am Handgelenk die Herausforderung für das Team.

Die Zeit wurde gestoppt und hier waren die Laufstarken nicht zu schlagen.

Christine Schaller mit ihrem Lehentalblitz Betty lief die Strecke in absoluter Rekordzeit von 31,94 Sekunden,
ohne dass der Ball vom Löffel fiel und sicherte sich die max. Punktzahl von 100.
 
Die dritte Übung auf der Strecke hatte etwas mit Gelassenheit und Folgsamkeit des Hundes zu tun und wird künftig
in einigen Familien nun auch regelmäßig in das Putzprogramm mit aufgenommen.

In einem Hula Hup Reifen musste der Hund sitzen bleiben und Herrchen oder Frauchen kehrten mit einem Besen
einige male um den Ring herum. Das war dann dem Einen oder Anderen Dackel doch etwas suspekt und er wollte lieber an anderer Stelle dem Treiben zusehen
Die 4. Herausforderung war 5 Gegenstände in einem Karton zu Ertasten.
 
Hier war die Zusammenarbeit des gesamten Teams mit Familienanhang gefordert.
 
Nachdem wir neben Dingen  wie Zündkerze, Babyschnuller usw. auch einen Hundekotbeutel mit Glibberknete präpariert hatten war
da schon einige Male ein iihh, äähh und andere seltsame Laute zu hören.

Bei den 5 Fragen die wir den Teams auf ihrem Rundweg gestellt hatten ,war Brigitte Dörrzapf mit ihrem Falko
die einzige die alle 5 Fragen richtig beantwortet hatte und hier die volle Punktzahl von 100 erreichte.
 
Bis dann die Ergebnisse und Platzierungen ausgewertet wurden ging es für die Teilnehmer und Gäste bei Kaffee und
selbstgebackenem Kuchen sowie Bratwürsten und Steaks von unseren beiden Grillmeistern Holger und Herbert zum gemütlichen Teil über.
 
Den 1 Platz erreichte Christine Schaller mit ihrer Betty mit 600 Punkten.

Den 2 Platz mit nur 2 Punkten dahinter erkämpfte sich Andrea Reuß mit Franz-Josef.

Den 3. Platz errang Reinhold Meyer mit seinem Wotan die extra aus Würzburg zu unserer Rallye angereist waren.
 

  von links Andrea Reuß mit Franz-Josef, Reinhold Meyer mit Wotan, Christine Schaller mit amtierenden Lehentalblitz Betty und Organisator Harald Nimbs
Mit ihren Pokalen, Schleifen und Urkunden saßen die Sieger,Teilnehmer und Gäste noch lange bei intensiven Gesprächen in gemütlicher Runde zusammen und ließen den Tag ausklingen.
 
   
   
   
  
 
Diese Seite wurde mit dem W-P ® CMS Portal V2.51.2 erstellt.
Weitere Informationen erhalten Sie auf web-php.de

VDH
Dachshund-Club Nordbayern e.V.
Jagdgebrauchshundverband e.V.

Weitere Informationen erhalten Sie auf w-p-mobile.de